Gewinnerin: Agnes Morguet, Innenarchitektur & Design, Germany

Stay Unique

Farbe und Psychologie: in individuell konzeptionierbaren Räumen aktiviert die Architektin Agnes Morguet aus Köln Erinnerung und bewahrt Geschichte für die Bewohner in Pflege oder Betreuung. So entstehen kommunikative Designs – mit emotionaler Wirkkraft.

„Kern der Gestaltung ist der bewusste Einsatz von Farb-Stimmungen mit Referenzierung auf bestimmte Lebensräume. Eigene Wurzeln, Geschichten und Erinnerung werden so im Raum in Szene gesetzt – konserviert in der abstrakten Farbwelt und Komposition eines traditionellen Materials: der Fliese. Die Fliesenmuster harmonieren dabei immer mit Mobiliar und Ausstattung wie im entworfenen Gruppenraum. Zur Verfügung stehen vier Moodboards, basierend auf BildVorlagen unterschiedlicher Stimmungen. Ein Konfigurator stellt die möglichen Fliesen hinsichtlich Farben und Größen für das Fliesen-Raster dar – aus den Serien Plural, Valley oder Emotion. Der Übergang der Fliese von der Wand in die Decke gibt der Emotion mehr Tiefe. Für Böden fiel die Wahl auf eine natürliche, große Fliese zugunsten der Barrierefreiheit. Farbenspiel und Stille finden so in kreativer Harmonie zueinander.“

Agnes Morguet

stay-unique-agnes-morguet.jpeg

Agnes Morguet, Innenarchitektur und Design, Köln, Deutschland

Die Arbeit zeigt […] einen hoffnungsvollen Ausblick in einer schwierigen Umgebung auf.

Die Verfasserin hat eine nicht neue Idee der Pixelung von großformatigen Bildern als Wandbild in einen gelungenen Zusammenhang mit dem möglichen Einsatzzweck in Pflegeheimen gebracht und diesen sehr verständnisvoll konkretisiert. Gerade durch die Abstraktion entfällt der Eindruck einer plakativen Kitschigkeit. Die natürliche Farbigkeit ist zeitlos.

– Die Tile Award-Jury

Stay_Unique_Tileaward-Island-Fliesen-Waldbild-agnes-morguet.jpeg
stay-unique-composing.jpeg
stay-unique-raum-vermassung.jpeg
stay-unique-milieu-2.jpeg
stay-unique-raum.jpeg
stay-unique-milieu.jpeg