Teilnehmer Kategorie Wellness/Spa: Hiroshi Kato

Tiles as / of / in Nature

Urbanität und Keramik – reflexiver Dialog, verbindende Gestaltung: Im Spa des Architekten Hiroshi Kato von KATOxVictoria in Kopenhagen steht die Idee der Keramik selbst im Fokus. In dreifacher Perspektive: als Naturvorkommen, als natürlicher Dirigent von Wasser – und als vom Menschen eingesetztes Funktionselement.

„Das Spa als Bestandteil von Natur – mit der Fliese als kompositorischem Moment: Hinter der Gestaltung von fünf unterschiedlich temperierbaren Pools mit verschiedenen Niveaus wirkt die Idee der Fliese als treibende Kraft. Zum einen steht sie als Teil von Natur, als Begrenzung, über die Wasser läuft wie über die Plateaus eines Waldbachs. Zum anderen als Naturgewachsenes selbst: wie ein vom Wasser geformtes Kliff. Und last but not least als Brücke und Überbrückendes in der Natur: Wenn die Fliese die Idee des Kreislaufs vom Regen über den Ozean und zurück zur Wolke über der Stadt aufnimmt – und das Wasser leitet, von einem Pool zum nächsten. Als Spa verwirklicht der Entwurf ein Konzept von möglicher Kommunikation der Besucher mit der Option auf Privatheit. Mit der Keramik als umgebende Abschirmung oder als durchlässigem Trenner – zufällig im Winkel von 0° bis 10° und in gegensätzlicher Rotation angeordnet. Als Barriere, über die das Wasser der Pools seine Grenze erfährt und gleichzeitig überwindet.“

Hiroshi Kato

tiles-as-of-in-hiroshi-kato-2-kurz.jpeg

Hiroshi Kato, Victoria Diemer Bennetzen, Kopenhagen, Dänemark

tiles-as-of-in-hiroshi-kato-1.jpeg
tiles-as-of-in-entwurf-panel.jpeg
tiles-as-of-in-fassade.jpeg
tiles-as-of-in-vermassung-2.jpeg
tiles-as-of-in-vermassung-1.jpeg