Deutschland

Kunstwand am Paul-Klee-Platz

STANDORT
Düsseldorf, Deutschland
ARCHITEKT
Sarah Morris
JAHR
2010
PRODUKTE
Chroma

Kunstwand am Paul-Klee-Platz

Hornet‐Origami in Keramik

Inspirationsquelle von „Hornet“ war die asiatische Origami-Technik: Auch hier entstehen aus einfachen Gestaltungsprozessen – dem Falten von Papier – komplexe Strukturen und Gebilde. Für die Umsetzung entschied sich Adrian Schiesser, der Projektleiter von Sarah Morris, für den Architektenservice von AGROB BUCHTAL. Denn Präzisionsarbeit sowie ein eingespieltes Team von Planern, Handwerkern, Glasur-Experten und Gestaltern war bei diesem Projekt gefragt.

„Uns kann ein Projekt gar nicht anspruchsvoll genug sein. Dann können wir alle Kompetenzen, die wir hier haben, bündeln und als geschlossenes Team von Spezialisten arbeiten. Das macht einfach am meisten Spaß“, so der zuständige Projektkoordinator bei AGROB BUCHTAL. So erhielt jede Fliese im Format 30 x 30 cm ihre korrekte Position und Farbe. Die Glasur selbst sowie zusätzliche gemalte vertikale oder diagonale Fugen im Look der echten Fugen erfolgte in akribischer Handarbeit. So gelang schließlich formatübergreifend ein homogenes Gesamtergebnis: Komplexität künstlerisch ins Bild gesetzt. Mit einem interdisziplinären Team, das simpel an einem Strang zieht.

kunstwand-paul-klee-platz-chroma-1.jpeg
kunstwand-paul-klee-platz-chroma-2.jpeg
kunstwand-paul-klee-platz-chroma-3.jpeg
kunstwand-paul-klee-platz-chroma-4.jpeg
kunstwand-paul-klee-platz-chroma-3.jpeg
kunstwand-paul-klee-platz-chroma-4.jpeg
Fotograf: Christoph Seelbach